Pressemitteilung

Ansprechpartnerin

Tomke Hollander

Bei Fragen können Sie sich an presse@glasfaser-nordwest.de wenden

15.07.2022

Glasfaser für Bramsche: Glasfaser Nordwest erweitert Breitbandausbau nochmals und erschließt Bramsche Nord

Glasfaser Nordwest, das Gemeinschaftsunternehmen von EWE und Telekom, baut in Bramsche zurzeit mehr als 6.000 moderne Glasfaseranschlüsse. Das Unternehmen hat nun angekündigt, den Ausbau um ein weiteres Gebiet aufzustocken. Mit dem Gebiet Bramsche Nord steigt das Ausbauvolumen um knapp 200 weitere Anschlüsse.

Leaflet - OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

„Erst vor kurzem haben wir den offiziellen Startschuss für unsere Breitband-Erweiterung in Bramsche Malgartener Straße, Süd, Wasserwerk und Hesepe gefeiert! Ich freue mich ausgesprochen, dass wir nun eine weitere Ausbaumaßnahme bekannt geben“, erläutert Andreas Mayer, Geschäftsführer von Glasfaser Nordwest. „In dem Gebiet Bramsche Nord sind viele Gewerbetreibende ansässig. Die neuen Glasfaseranschlüsse geben den Unternehmen vor Ort zusätzliche Zukunftssicherheit und vor allem einen Standortvorteil.“

Auch Bürgermeister Heiner Pahlmann freut sich über die Erschließung von Bramsche Nord: „Wir müssen vor Ort die Digitalisierung weiter vorantreiben. Voraussetzung ist dafür zunächst einmal eine zeitgemäße Infrastruktur mit schnellem Internet.“

Ausbau und Vermarktung in Bramsche Nord

Der Ausbau des Verteilnetzes schließt unmittelbar an den aktuellen Ausbaumaßnahmen in der Stadt an. In wenigen Wochen werden hier also auch die Bagger rollen und die Infrastruktur wird auf öffentlichem Grund gebaut. Die Arbeiten beschränken sich überwiegend auf den Geh- und Radwegbereich und dauern in der Regel nur wenige Tage an, bevor die Baustelle in die nächste Straße wandert.

Die Vermarktung der neuen Glasfaseranschlüsse und der dazu passenden Tarife startet ab dem 05.10.2022. Interessierte können wie in den anderen Gebieten in Bramsche auch über die Vermarktungspartner osnatel und Telekom bestellen. Perspektivisch sollen weitere Vermarktungspartner hinzukommen.

Über Glasfaser Nordwest

Das Unternehmen Glasfaser Nordwest wurde Anfang 2020 als Joint Venture von Telekom Deutschland GmbH und EWE AG gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen im Paritätsprinzip übernimmt in großen Teilen des Nordwestens den eigenwirtschaftlichen FTTH-Ausbau. Dabei ist Glasfaser Nordwest für die Ausbauentscheidung und -koordinierung sowie den Betrieb des Netzes verantwortlich. Das Joint Venture möchte mindestens 1,5 Millionen Haushalte und Unternehmensstandorte mit Glasfaser erreichen. Diese neue Infrastruktur wird dem gesamten Telekommunikationsmarkt diskriminierungsfrei zur Verfügung gestellt. Neben EWE und Telekom wird das Netz bereits heute von weiteren Telekommunikationsanbietern genutzt – perspektivisch sollen weitere Kooperationen folgen. Diese Öffnung des Netzes für andere Marktteilnehmer sorgt dafür, dass die Menschen im Nordwesten mehr Freiheiten bei der Wahl des Telekommunikationsanbieters haben.