Pressemitteilung

Ansprechpartnerin

Tomke Hollander

Bei Fragen können Sie sich an presse@glasfaser-nordwest.de wenden

25.11.2022

Das Netz der Zukunft kommt: Glasfaser Nordwest wird knapp 5.000 Glasfaseranschlüsse in Hasbergen bauen

  • Gute Nachrichten für Hasbergen: Glasfaser Nordwest hat vier Breitbandprojekte angekündigt.
  • Das Unternehmen startet Anfang 2023 mit dem Bau des Verteilnetzes.
  • Die Vorvermarktung startet am 05.01.2023. Die Glasfaseranschlüsse können über die Vermarktungspartner osnatel und Telekom bestellt werden.
Leaflet - OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Glasfaser Nordwest, das Gemeinschaftsunternehmen von Telekom und EWE, hat die Bauarbeiten für ein neues Glasfasernetz angekündigt. Das Infrastrukturprojekt wird in den vier Gebieten Hasbergen Nord, Ost, West sowie Hasbergen Gaste knapp 5.000 Haushalte und Unternehmensstandorte mit moderner Glasfaser versorgen.

„Glasfaser Nordwest hat sich das Ziel gesetzt, einen echten Beitrag zur Digitalisierung zu leisten. Ich freue mich daher sehr, dass wir die digitale Infrastruktur im Landkreis Osnabrück weiter ausbauen. Wir werden nun in Hasbergen aktiv und werden die Kommune zukunftsfähig machen“, erklärt Andreas Mayer, Geschäftsführer von Glasfaser Nordwest. „Mit unseren Breitbandprojekten werden wir knapp 5.000 FTTH-Anschlüsse bauen. Für Anwohnerinnen und Anwohner werden Home-Office, Streaming und Smart Living in Zukunft keine Probleme mehr darstellen.“

Hasbergens Bürgermeister Adrian Schäfer freut sich über den Infrastrukturausbau durch Glasfaser Nordwest: „Ich freue mich sehr darüber, dass mit Glasfaser Nordwest jetzt ein weiterer Anbieter bereit ist, flächendeckend schnelles Internet nach Hasbergen zu bringen. Als Gemeinde unterstützen und begleiten wir den eigenwirtschaftlichen Ausbau einer zukunftssicheren und flächendeckenden Glasfaserinfrastruktur im Rahmen unserer wettbewerbsrechtlichen neutralen Position mit allen Kräften.“