Sie müssen keine weiteren Schritte vornehmen. Wenn durch die Ausbauarbeiten ein Mangel auf öffentlichem Grund entstanden ist, wird eine Nachbesserung gemeinsam mit der Gemeinde koordiniert. Etwaige Beschädigungen werden nach Ende des gesamten Bauprojektes im Rahmen einer Begehung mit der Kommune festgehalten und anschließend behoben. Das Tiefbauunternehmen ist dazu verpflichtet, Beschädigungen, die durch Bauarbeiten entstanden sind, zu beheben und dies wird spätestens nach der finalen Begehung umgesetzt.