Sie haben weitere Fragen zum Glasfaserausbau?

Hier finden Sie Antworten.

  • Themenbereiche

Insgesamt gibt es 56 Ergebnis(se) | zurück Seite 2 von 3 weiter

Welche Arbeiten werden in den Straßen durchgeführt?

Unsere Infrastruktur besteht aus verschiedenen Netzkomponenten und Netzebenen, die jedem einzelnen Nutzer bereits heute Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s ermöglichen. Eine Grundlage unserer Infrastruktur bilden zentrale Technikstandorte. Diese Technikstandorte, die in etwa die Größe einer Garage haben, werden in unseren Ausbaugebieten zentral aufgestellt und dienen als Knotenpunkt zwischen unserem Glasfasernetz und den Internetanbietern. Ein solcher Knotenpunkt kann bis zu 40.000 Haushalte mit Internet versorgen. Hier wird die Glasfaser mit einem Lichtsignal belegt. Von den zentralen Technikstandorten aus, werden die Glasfasern als Hauptkabel unterirdisch zu kleineren Knotenpunkten verlegt – den sogenannten Netzverteilern. Diese unauffälligen Kästen am Straßenrand gehören bereits heute zum Stadtbild und sind ein wichtiger Bestandteil unserer Digitalinfrastruktur. Nachdem die Glasfasern mit optischen Splittern aufgeteilt wurden, wird für jeden Anschluss eine eigene Glasfaser reserviert. Von den Netzverteilern aus werden die Glasfasern in kompakten Rohrverbünden in die nahliegenden Straßen geführt. Die notwendigen Tiefbauarbeiten finden meist im Bereich der Gehwege statt und können zügig abgeschlossen werden. In manchen Straßen wurden vorab bereits Leerrohre verbaut, die wir dann häufig für unseren Ausbau nutzen können. So können die Tiefbaumaßnahmen auf ein Minimum reduziert werden. Der Ausbau des Verteilnetzes endet mit einem Rohrabzweigung vor Ihrem Grundstück. Sobald Sie dann einen Glasfasertarif bei einem unserer Partner gebucht haben, finden die abschließenden Arbeiten auf Ihrem Grundstück und in Ihrem Gebäude statt.

Wer bezahlt die Tiefbaumaßnahmen? Kommt meine Kommune hierfür auf?

Glasfaser Nordwest führt den Ausbau der Infrastruktur rein eigenwirtschaftlich durch und nimmt keine öffentlichen Fördermittel in Anspruch.

Ich habe nach dem Ausbau einen Mangel auf öffentlichem Grund festgestellt. Wo kann ich diesen melden?

Sie müssen keine weiteren Schritte vornehmen. Wenn durch die Ausbauarbeiten ein Mangel auf öffentlichem Grund entstanden ist, wird eine Nachbesserung gemeinsam mit der Gemeinde koordiniert. Etwaige Beschädigungen werden nach Ende des gesamten Bauprojektes im Rahmen einer Begehung mit der Kommune festgehalten und anschließend behoben. Das Tiefbauunternehmen ist dazu verpflichtet, Beschädigungen, die durch Bauarbeiten entstanden sind, zu beheben und dies wird spätestens nach der finalen Begehung umgesetzt.

Werden neue Verteilerkästen in den Straßen aufgestellt?

Für das Glasfasernetz werden neue Glasfaser-Netzverteilerkästen aufgestellt.

Kann ich auch für weitere Immobilien im Ausbaugebiet meine Zustimmung erteilen?

Sollten Sie weitere Immobilien innerhalb eines Ausbaugebietes von Glasfaser Nordwest besitzen, können Sie auch für diese Zustimmungen erteilen. Bitte kontaktieren Sie uns über mehrfamilienhaus@glasfaser-nordwest.de

Können sämtliche Mieter meiner Immobilie den Glasfaseranschluss nutzen?

Sämtliche Mieter Ihrer Immobilie können von dem Glasfaseranschluss Ihrer Immobilie profitieren. Dazu müssen Ihre Mieter lediglich einen Glasfasertarif bei einem Internetanbieter buchen. Der Innenausbau Ihrer Immobilie erfolgt so, dass auch später Glasfaseranschlüsse zu allen Wohnungen hergestellt werden können. Wir stellen Ihnen nach der Zustimmung Infomaterialien zur Verfügung, mit denen Sie alle Mieter Ihrer Immobilie informieren können.

Ab wann können die neuen Anschlüsse genutzt werden?

Nach Ausbau des Glasfaseranschlusses in einer Wohnung lässt sich der Anschluss häufig bereits innerhalb von wenigen Stunden nutzen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass der Internetanbieter die passenden Endgeräte zur Verfügung gestellt hat oder der Nutzer die Endgeräte selbst zur Verfügung stellt (z.B. Router). Sollte sich die Aktivierung eines Anschlusses verzögern, sollte der zuständige Internetanbieter kontaktiert werden.

Werden die Arbeiten in meinem Haus mit mir und den Anwohnern abgestimmt?

Alle Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück sowie die notwendigen Baumaßnahmen in Ihrem Haus werden im Rahmen eines Besichtigungstermins direkt mit Ihnen abgestimmt. Unser Ausbaupartner versucht auf Ihre Anforderungen und Wünsche Rücksicht zu nehmen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Änderungswünsche nur dann umgesetzt werden können, wenn dadurch die Qualität der Baumaßnahme nicht gefährdet wird, sich der Umfang der Baumaßnahme nicht ändert sowie alle anerkannten Regeln der Technik befolgt werden können.

Wie erfolgt die Verkabelung innerhalb der Immobilie?

Alle Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück sowie die notwendigen Baumaßnahmen in Ihrem Haus werden im Rahmen eines Besichtigungstermins direkt mit Ihnen abgestimmt. Unser Ausbaupartner versucht auf Ihre Anforderungen und Wünsche Rücksicht zu nehmen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Änderungswünsche nur dann umgesetzt werden können, wenn dadurch die Qualität der Baumaßnahme nicht gefährdet wird, sich der Umfang der Baußnahme nicht ändert sowie alle anerkannten Regeln der Technik befolgt werden können. Vorgehen: Der Ausbau innerhalb des Gebäudes variiert aufgrund der örtlichen Gegebenheiten. Teilweise können vorhandene Leerrohre für die Gebäudeverteilung genutzt werden. Sofern keine nutzbaren Strukturen vorhanden sind, können Aufputz-Lösungen nachträglich installiert werden. In den Wohneinheiten wird eine Glasfaserdose neben der Telefondose installiert. Einzelne Wohneinheiten werden erst dann an das Netz angeschlossen, wenn die Anwohnerin oder der Anwohner einen Glasfasertarif gebucht hat.

Können sämtliche Mieter meiner Immobilie den Glasfaser-Anschluss nutzen?

Sämtliche Mieter Ihrer Immobilie können von dem Glasfaserausbau Ihres Gebäudes profitieren. Dazu muss der Mieter lediglich einen Glasfaser-Tarif buchen. Der Innenausbau Ihrer Immobilie erfolgt so, dass auch später Glasfaserverbindungen zu den übrigen Wohnungen hergestellt werden können.

Wann werden die Ausbauarbeiten in meinem Haus durchgeführt?

Mieter: Wenn Sie einen Glasfaseranschluss bei einem unserer Partner gebucht haben, wird zunächst der Eigentümer der Immobilie kontaktiert, um einen Besichtigungstermin durchzuführen und eine Zustimmung einzuholen. Im Anschluss wird ein Termin für den Glasfaserausbau in Ihrem Wohngebäude abgestimmt. Bitte beachten Sie, dass Sie zu diesem Zeitpunkt zu Hause sein müssen, damit die Glasfaserdose in Ihrer Wohnung installiert werden kann. Eigentümer: Sollte einer Ihrer Mieterinnen oder Mieter einen Glasfaseranschluss beauftragt haben, werden Sie von Glasfaser Nordwest kontaktiert. Nachdem eine gemeinsame Auskundung durchgeführt wurde und Sie Ihr Einverständnis gegeben haben, wird der Glasfaserausbau in Ihrer Immobilie durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die Wohneinheiten an das Netz angeschlossen werden, die einen Glasfaseranschluss bei unseren Vermarktungspartnern beauftragt haben. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt weitere Mieterinnen und Mieter Anschlüsse beauftragen, werden diese Wohneinheiten nachträglich angeschlossen.

Wo wird die Bohrung für den Hausanschluss durchgeführt?

Alle Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück sowie die notwendigen Baumaßnahmen in Ihrem Haus werden im Rahmen eines Besichtigungstermins direkt mit Ihnen abgestimmt. Unser Ausbaupartner versucht auf Ihre Anforderungen und Wünsche Rücksicht zu nehmen. Wir bitten um Verständnis dafür, dass Änderungswünsche nur dann umgesetzt werden können, wenn dadurch die Qualität der Baumaßnahme nicht gefährdet wird, sich der Umfang der Baußnahme nicht ändert sowie alle anerkannten Regeln der Technik befolgt werden können.

Ab wann kann der neue Anschluss genutzt werden?

Nach Ausbau des Glasfaseranschlusses in Ihrem Einfamilienhaus können Sie häufig bereits innerhalb von wenigen Stunden den Anschluss nutzen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr Internetanbieter Ihnen die passenden Endgeräte zur Verfügung gestellt hat oder Sie diese Endgeräte selbst bereitstellen (z.B. Router). Sollte sich die Aktivierung Ihres Anschlusses verzögern, kontaktieren Sie bitte Ihren Internetanbieter.

Werden die Arbeiten in meinem Haus mit mir abgestimmt?

Unser Ausbaupartner wird vor Beginn der Ausbauarbeiten auf Ihrem Grundstück und an Ihrer Immobilie die Bauarbeiten mit Ihnen abstimmen. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich die ausbauenden Unternehmen an ein Ausbaukonzept halten müssen, das auf eine reibungslose und hochwertige Umsetzung der Maßnahmen abzielt. Umfassende Abweichungen von diesem Ausbaukonzept sind nicht möglich.

Wird mir garantiert, dass durch den Ausbau keine Mängel an meiner Immobilie entstehen?

Unsere Ausbaupartner haben jahrzehnte lange Erfahrung in der Erschließung von Telekommunikationsnetzen und arbeiten nach anerkannten Regeln der Technik. Es wird größten Wert darauf gelegt, dass die Arbeiten mit höchster Qualität abgeschlossen werden und keine Mängel auf Ihrem Grundstück oder an Ihrer Immobilie entstehen. Alle Bereiche, in denen gearbeitet wird, werden auf den Ursprungszustand zurückgesetzt. Sollte es aus unvorhersehbaren Gründen doch einmal zu einem Mangel oder einer Beschädigung kommen, steht das zuständige Ausbauunternehmen für eine Nachbesserung zur Verfügung.

Wie viele Anschlüsse kann ich bekommen?

Unser Technikkonzept für die Erschließung von Einfamilienhäusern sieht nicht vor, dass zwei Glasfasern verbaut werden können. Bei jedem Hausanschluss eines Einfamilienhauses wird eine dedizierte Glasfaser verlegt und es wird ausschließlich eine Glasfaserdose installiert.

Was wird wo in meinem Haus installiert?

Im Anschluss an die Bauarbeiten wird für den Hausanschluss die Glasfaser in das bereits vorbereitete Rohr geblasen, durch wenige Millimeter großes Loch in der Hauswand geführt und mit dem Glasfaseranschlusspunkt verbunden. Anschließend wird dieses Loch fachmännisch gas- und wasserdicht verschlossen. Dort, wo die Glasfaser ins Haus eintritt – in der Regel im Keller – installieren wir einen Hausanschlusspunkt. Bei einem Mehrfamilienhaus wird die Verlegung mit dem Eigentümer/Verwalter oder einer bevollmächtigten Person vorab besprochen. Wir informieren Sie über diesen Termin und dokumentieren ihn schriftlich für Sie.

Wann werden die Ausbauarbeiten in meinem Haus durchgeführt?

Nachdem Sie einen Glasfaseranschluss bei einem der kooperierenden Telekommunikationsunternehmen beauftragt haben, wird Glasfaser Nordwest Sie per E-Mail kontaktieren. In dieser Nachricht wird Ihnen der Termin für den Hausanschluss mitgeteilt.

Wo wird die Bohrung für den Hausanschluss durchgeführt?

Es wird für den Hausanschluss ein Mikrorohr auf ihrem Grundstück verlegt. Das Mikrorohr wird an einer mit Ihnen festgelegten Stelle - falls vorhanden im Keller - durch ein wenige Millimeter großes Loch durch die Hauswand geführt und mit einer Glasfaserdose verbunden. Das Loch wird danach wieder fachmännisch gas- und wasserdicht verschlossen. Anschließend wird die Glasfaserdose in ihr Haus eingezogen.

Was sind die nächsten Schritte nach der Bestellung?

Nachdem Sie einen Glasfaseranschluss bei einem der kooperierenden Telekommunikationsunternehmen beauftragt haben, wird Glasfaser Nordwest Sie per E-Mail kontaktieren. In dieser Nachricht erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Anschluss Ihrer Immobilie an das neue Glasfasernetz.

Welche Rolle spielen EWE und Telekom?

Gesellschafter: Glasfaser Nordwest wurde Anfang 2020 als Joint Venture von Telekom Deutschland GmbH und EWE AG gegründet. Vermarktungspartner: Telekom Deutschland und EWE nutzen neben anderen Abietern das neue Netz und vertreiben eigene Produkte (Tarife) darüber. Ausbaupartner: EWE NETZ und Deutsche Telekom Technik übernehmen neben anderen Partnern den Bau des neuen Netzes im Auftrag von Glasfaser Nordwest.

Wieso bietet Glasfaser Nordwest keine Tarife an?

Glasfaser Nordwest ist reiner Infrastrukturanbieter und vertreibt keine Endkundenprodukte. Dabei ist Glasfaser Nordwest für die Ausbauentscheidung und -koordinierung sowie den Betrieb des Netzes verantwortlich. Diese neue Infrastruktur wird dem gesamten Telekommunikationsmarkt diskriminierungsfrei zur Verfügung gestellt. Welche Telekommunikationsanbieter in Ihrer Region mit uns kooperieren, können Sie über die Projektseite herausfinden: www.glasfaser-nordwest.de/gebiete.

Gibt es eine Nachfragebündelung?

Glasfaser Nordwest führt keine Nachfragebündelung durch. Die Vermarktung der neuen Anschlüsse beginnt erst nach dem offiziellen Baustart. Genauere Informationen zum Baubeginn und den Vermarktungsstarts finden Sie auf der entsprechenden Projektseite: www.glasfaser-nordwest.de/gebiete.

Ist ein Hausanschluss nach der Bauphase möglich?

Auch nach Abschluss der allgemeinen Bauphase ist es möglich, einen Glasfaseranschluss zu beauftragen. Nachdem Sie eine Beauftragung bei einem unserer Vermarktungspartner vorgenommen haben, werden wir uns für den Anschluss der Immobilie mit Ihnen in Kontakt setzen.

Insgesamt gibt es 56 Ergebnis(se) | zurück Seite 2 von 3 weiter