Pressemitteilung

Ansprechpartnerin

Tim Bunjes

Bei Fragen können Sie sich an presse@glasfaser-nordwest.de wenden

Download Pressemitteilung:

15.03.2021

Zukunftssichere Infrastruktur für Minden

Glasfaser Nordwest beginnt mit Bau von 5.800 Glasfaseranschlüssen

  • Glasfaser Nordwest beginnt im Juni 2021 mit dem Bau eines Glasfasernetzes in Minden.

  • Das Netz wird bereits Mitte 2022 fertiggestellt und Bandbreiten von bis zu 1.000 MBit/s ermöglichen. 

  • Insgesamt werden über 5.800 Haushalte und Unternehmensstandorte mit modernen FTTH-Anschlüssen (Fiber To The Home) versorgt. 

Leaflet - OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Unternehmen Glasfaser Nordwest, ein Gemeinschaftsunternehmen von Telekom Deutschland GmbH und EWE AG, hat die Bauarbeiten für ein neues Glasfasernetz angekündigt. Das Infrastrukturprojekt wird in Minden Rodenbeck und Minden Dützen-Bölhorst über 5.800 Haushalte und Unternehmensstandorte mit moderner Glasfaser versorgen 

Geschäftsführer Christoph Meurer: „Wir freuen uns, mit diesem Projekt einen echten Beitrag zur Digitalisierung der Stadt leisten zu können. Das neue FTTH-Netz bringt viel Zukunftssicherheit. Von Beginn an werden Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s möglich sein – perspektivisch gibt das Netz noch viel mehr her.“  

Bürgermeister Michael JäckeDie Stadt Minden legt großen Wert auf den flächendeckenden Glasfaserausbau. Das haben wir bereits seit 2015 in unserem Wirtschaftsförderungskonzept verankert. Dass die Stadtbezirke RodenbeckDützen und Bölhorst ab Sommer 2022 „ans Netz gehen“, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft. Minden soll weiterhin wachsen und sowohl als attraktiver Wohnort, wie auch als Wirtschaftsstandort für Unternehmen gefragt sein.